Aktuelle Mitteilungen der FIH finden Sie unter www.fih.de.vu.

Wichtiger Hinweis zu dieser Internet-Adresse

Die Fahrgast-Initiative Hamburg (FIH) wurde am 23. Januar 1981 gegründet. Wir sind eine Initiative, die sich aus verantwortungsbewussten Bürgern zusammensetzt, die als Fahrgäste am öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Hamburger Raum interessiert sind. Die FIH versteht sich den Verkehrsbehörden und -betrieben gegenüber als Interessenvertretung der schweigenden Mehrheit aller Fahrgäste.

Ziele der FIH

Die FIH will die Mitbürger über die Vorteile des ÖPNV aufklären. Wir setzen uns dafür ein, dass im Stadtbereich der umweltschädliche Autoverkehr weitgehend durch öffentlichen Verkehr ersetzt wird. Um mehr Autofahrer zum Umsteigen auf Bahnen und Busse zu gewinnen, müssen die öffentlichen Verkehrsmittel zuerst attraktiver werden. Dazu gehören insbesondere niedrige Fahrpreise, günstige Linienführung und optimale Anschlüsse sowie die Kombination von Bahn und Fahrrad bzw. PKW. Wir haben unsere Ziele im einem Forderungskatalog zusammengefasst.

Arbeitsweise der FIH

Wir besuchen öffentliche Versammlungen und Vorträge und beteiligen uns an Diskussionen und Sitzungen der politischen Gremien. Wir korrespondieren und verhandeln mit Vertretern der Verkehrsbehörden, des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) und der Verkehrsbetriebe, um dem öffentlichen Nahverkehr Geltung zu verschaffen. Die FIH ist im Fahrgastbeirat des HVV vertreten. Die Anträge, die in diesem Gremium bisher erarbeitet wurden, lesen Sie hier.

Die FIH ist grundsätzlich um "konstruktive Kritik" bemüht, d. h. unsere Beanstandungen sind mit praktikablen Lösungsmöglichkeiten verbunden. Die FIH arbeitet gezielte Verbesserungsvorschläge aus. Vorrangiger Gesichtspunkt hierfür sind mehrheitliche Bedürfnisse der Fahrgäste, wobei qualifizierte Minderheiten (z. B. Behinderte) nicht unberücksichtigt bleiben dürfen. Wirtschaftliche Interessen der Verkehrsbetriebe können dabei nur insoweit berücksichtigt werden, wie sie berechtigten Fahrgastwünschen nicht entgegenstehen.

Die Hamburger Fahrgast-Information (bis 2002)

Als Mitteilungsblatt haben wir bis Ende 2002 die Hamburger Fahrgast-Information (HFI) herausgegeben, um Fahrgäste über bevorstehende Entwicklungen im ÖPNV zu informieren und Anregungen für die zweckmäßige Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zu geben. Außerdem bot die HFI den FIH-Mitgliedern die Möglichkeit, eigene Erfahrungen und unabhängige Kommentare zum Verkehrsgeschehen zu veröffentlichen. Von der HFI sind insgesamt 75 Ausgaben erschienen.

Das Hamburger Fahrgast-Forum (ab 2003)

Unser neues Mitteilungsblatt ist seit Anfang 2003 das Hamburger Fahrgast-Forum (HFF). Der neue Name steht auch für eine neue Zielsetzung: Mehr als bisher sollen die Leser in die Diskussion einbezogen werden. Diskussionsbeiträge und Leserbriefe sind jederzeit willkommen. Einzelheiten darüber, wie Sie das HFF zukünftig beziehen können, erfahren Sie demnächst auf diesen Seiten. Aktuelle Online-Ausgaben im PDF-Format finden Sie hier.

Mitgliedschaft in der FIH

Mitglied der FIH kann jeder werden, der für Verbesserungen im ÖPNV eintritt und die Ziele der FIH unterstützt. Die Mitgliedschaft beginnt formlos mit der wiederholten Teilnahme an unseren regelmäßigen Versammlungen.

Versammlungen der FIH

Die FIH und der Fahrgastverband PRO BAHN/Regionalverband Hamburg sind gegenseitig kooperative Mitglieder. Unsere regelmäßigen Arbeitssitzungen halten wir gemeinsam mit PRO BAHN ab, unterteilt in HVV-Nahverkehr (Leitung FIH) und Regional- / Fernverkehr (Leitung PRO BAHN). Diese Versammlungen sind öffentlich. Hier werden Informationen ausgetauscht und das weitere Vorgehen abgestimmt. Arbeitsgruppen, die zu bestimmten Themen von interessierten Mitgliedern gebildet werden, tagen fallweise bei Bedarf und sind nicht öffentlich.

Regelmäßige Sitzungen

FIH: Jeden 3. Donnerstag im geraden Monat ab 19.00 Uhr im Restaurant "Wappenhof", Borgfelder Straße 14. Kurzer Fußweg von U-S-Berliner Tor. Änderung der Lokalität vorbehalten!
PRO BAHN Jeden 3. Donnerstag im ungeraden Monat ab 19.00 Uhr im Restaurant "Wappenhof", Borgfelder Straße 14. Kurzer Fußweg von U-S-Berliner Tor. Änderung der Lokalität vorbehalten!

Schauen Sie doch einfach mal rein! Auf unseren Sitzungen sind wir etwa 5 bis 10 Leute. Die Tagesordnung wird in der ersten halben Stunde aufgestellt und ist meist so voll, dass wir sie nicht abarbeiten können. Brennende Themen kommen deshalb zuerst auf den Tisch.

Wenn Sie Ideen haben, wie der ÖPNV lokal in ihrem Stadtteil oder global in der gesamten Region verbessert werden kann, sind Sie bei uns genau richtig. Gemeinsam erarbeiten wir schlüssige Konzepte, in die auch das Insider-Wissen einiger FIH-Mitglieder einfließt.

Themen bei uns sind z. B. Fahrpläne und Tarif, Fahrzeuge und Liniennetz, Bahnhöfe und Haltestellen.

Wenn Sie noch Fragen haben, schreiben Sie einfach eine E-Mail an Martin Potthast (Sprecher FIH) oder Birger Wolter (PRO BAHN).

Unsere Ziele: Der Forderungskatalog
Unsere Mitarbeit: Aus dem HVV-Fahrgastbeirat
Dauerbrenner: Beiträge zu einer Stadtbahn in Hamburg (zuletzt aktualisiert im Februar 2000)

Diese Seite: www.nimmbus.de/fih/index.htm


© by FIH (Ingo Lange), Stand: 9. Oktober 2007

Zugriffe seit 30. Januar 1999