NimmBus: Fahrpreisinformation Hamburg Airport

Fahrpreisinformation Hamburg Airport

Diese Seite ist von 2009 und nicht mehr aktuell!

Eigentlich sollte zum Start der Flughafen-S-Bahn im Dezember 2008 ein Kombiticket eingeführt werden, so dass das Flugticket automatisch auch Fahrkarte für den HVV-Gesamtbereich wäre. Für die Fluggäste wäre dies natürlich äußerst praktisch gewesen, denn sie hätten einfach in die S-Bahn oder einen HVV-Bus einsteigen und im Großraum Hamburg zu Ihrem Ziel fahren können, ohne sich über den Tarif Gedanken machen zu müssen.

Das Kombiticket ist gescheitert. Nun müssen sich mehrere Tausend Fahrgäste zusätzlich ihre Fahrkarte am Automaten kaufen. Um die Menge an Verkaufsvorgängen rein zeitlich bewältigen zu können, muss die Verweilzeit der Kunden am Automaten möglichst kurz gehalten werden. Dazu sollte ein neuer Preisaushang entwickelt werden, der den meisten Kunden auf einen Blick die nötige Fahrkarte nennt, ohne dass er sich langwierig durch die Menüs des Automaten, insbesondere die Zielwahl hangeln muss. Die benötigte Fahrkarte kann der Fahrgast dann in der Regel sofort auf dem Startbildschirm auswählen und kaufen.

Fahrpeisaushang Hamburg Airport

Dieser von uns im Auftrag von HVV und S-Bahn Hamburg entwickelte Aushang reduziert zunächst das Sortiment auf die für ankommende Fluggäste zu erwartenden wichtigsten Fahrkarten: Einzelkarten, 9-Uhr-Tageskarten und 9-Uhr-Gruppenkarten jeweils für Großbereich Hamburg, 3 Ringe, 4 Ringe und Gesamtbereich. Sonst nichts. Die Karten für Kurzstrecke und Nahbereich erscheinen ebensowenig wie die Ganztageskarten und die ganze Palette an Sonderkarten wie Zuschlag-, Ergänzungs-, Kinder- oder Fahrradkarten. Alle diese Karten sind aber natürlich trotzdem am Automaten erhältlich.

Eine weitere Vereinfachung betrifft die Auswahl der Ziele: In einer an die Geografie angelehnten Übersicht sind lediglich Hamburg und die umliegenden Städte und größeren Gemeinden verzeichnet. Auch hier wird der größte Teil der Fahrgäste schnell sein Ziel finden. Die anderen müssen über die Zielwahl im Automaten gehen.

Die Farbe, in der ein Ziel liegt, gibt nun direkt den Preisbereich an. In der Tabelle unter der Grafik sind die entsprechenden Fahrkarten und Preise aufgelistet und in derselben Farbe dargestellt, wie das Ziel in der Grafik.

Der Aushang befindet sich nicht direkt am Automaten, sondern daneben in einer Vitrine. So können sich mehrere Kunden über ihre Fahrkarte informieren, ohne einen Automaten zu blockieren.

Fahrkartenautomat Hamburg Airport

Ob der Aushang seinen Zweck erfüllt und „95 Prozent“ der Fahrgäste zu einem schnelleren Fahrkartenkauf verhilft, wird die Zukunft zeigen. Bei einem Erfolg könnte dieser Aushang, in abgewandelter Form, auch an anderen Standorten mit hohem Anteil an Gelegenheitsverkehr installiert werden.

Wenn Sie sich den Aushang genauer ansehen möchten, finden Sie ihn hier als PDF-Datei:

Fahrpreisaushang Hamburg Airport

Startseite Nach oben

© 2018 · Ingo Lange · · Impressum & Datenschutz