NimmBus: Änderungen im HVV-Tarif zum Januar 2021

Änderungen im HVV-Tarif zum 1. Januar 2021

Nachdem es in 2020 keine Fahrpreisänderungen gab (sondern zuletzt Mitte Dezember 2019), ist es am 1. Januar 2021 wieder soweit: Die Fahrpreise im HVV werden um durchschnittlich 1,4 Prozent angehoben, aber es gibt auch einige Vergünstigungen.

Neben den veränderten Fahrpreisen bei Einzelkarten und Zeitkarten gibt es folgende Neuerungen in den Tarifbestimmungen:

9-Uhr-Kindertageskarte wird Ganztageskarte

Die bisher montags bis freitags erst ab 9 Uhr gültige Kindertageskarte gilt künftig den ganzen Tag, also von 0 Uhr bis 6 Uhr des folgenden Tages. Die Ersparnis liegt bei 10 Cent gegenüber zwei Einzelkarten, die Kinder bisher lösen mussten, wenn sie z. B. gelegentlich mit Bus und Bahn zur Schule fahren.

Höherer Online-Rabatt bleibt

Der beim Online-Kauf von Fahrkarten gewährte Rabatt bleibt bei 7 Prozent und wird nicht wieder auf 3 Prozent gesenkt. Der Grund für die Erhöhung war ursprünglich die Mehrwertsteuersenkung, die Ende des Jahres ausläuft.

Ab August: Bonus-Ticket für Schüler

Zum Schuljahr 2021/22 wird ein Bonus-Ticket für Schüler mit Wohnsitz in Hamburg eingeführt, das von der Stadt Hamburg bezuschusst wird. Es soll 30 Euro kosten, statt bisher 42,50 Euro (Schüler-Hauptkarte im Abo) bzw. 34,50 Euro (Schüler-Nebenkarte im Abo für Geschwister).

Weitere Informationen zum neuen HVV-Tarif finden Sie auf den Seiten des Hamburger Verkehrsverbundes.

Fahrkartenautomat

Startseite Nach oben

© 2021 · Ingo Lange · · Impressum & Datenschutz