NimmBus: Neues zum Fahrplan 2021

Das ist neu zum Fahrplan 2021

Hier finden Sie die wichtigsten Neuerungen im HVV zum Jahresfahrplan 2021, der am 13. Dezember 2020 inkraft tritt. Fahrplanänderungen während der Fahrplanperiode finden Sie auf der Seite Nachträgliche Änderungen. Wo Sie die neue NimmBus-Ausgabe bekommen, erfahren Sie hier.


Linie U1
Durchgehender Nachtverkehr an Wochenenden zwischen Volksdorf und Großhansdorf. Dadurch auch Veränderungen bei den NachtBus-Linien im Raum Ahrensburg (siehe dort).


Linie U3
Die U3 wird ab 29. Januar 2021 für 14 Monate bis 27. März 2022 zwischen Baumwall und Hauptbahnhof Süd gesperrt.


Linie S11
Nachmittags fährt die erste Bahn ab Poppenbüttel bereits zehn Minuten früher um 15.44 Uhr. Abends werden die letzten vier Fahrten, die bisher in Ohldorf endeten, bis Poppenbüttel verlängert. Außerdem geringe Fahrzeitanpassungen zwischen Blankenese und Ohlsdorf.


Linie S2
Geringe Fahrzeitanpassungen zwischen Allermöhe und Nettelnburg.


Linie S21
Verlängerung der Fahrzeit um 1 Minute zwischen Berliner Tor und Bergedorf in beiden Richtungen. Dadurch etwas frühere Abfahrt in Bergedorf Richtung Hamburg und etwas spätere Ankunft aus Hamburg.


Linie S3
Montags bis freitags einzelne zusätzliche Züge zwischen Neugraben, Buxtehude und Stade.

Sonnabends fahren abends alle bisher in Altone endenden Züge weiter bis Elbgaustraße. In der Gegenrichtung entsprechend (bis auf eine Fahrt). Dadurch Verlängerung des 10-Minuten-Takts bis Elbgaustraße bis etwa 23 Uhr.

Sonntags ganztägig alle 10 Minuten zwischen Altona und Elbgaustraße.


Linie S31
Montags bis freitags fahren tagsüber alle Fahrten von Harburg Rathaus weiter bis Neugraben. Abends wird der Betrieb bis Neugraben um etwa zwei Stunden bis nach 21 Uhr verlängert. Bis Harburg Rathaus fahren die Züge dann bis etwa 22 Uhr. In der anderen Richtung entsprechend.

Sonntags fahren die Züge künftig wie sonnabends zwischen 9 und 21 Uhr bis Harburg Rathaus statt Berliner Tor. Damit wird auf der Harburger Strecke zusammen mit der Linie S3 auch sonntags ein 5-Minuten-Takt gefahren.


Linie A1
Das Zugangebot zwischen Kaltenkirchen und Eidelstedt sowie zwischen Kaltenkirchen und Bad Bramstedt wird um einige Züge erweitert. Richtung Neumünster halten künftig alle Züge an allen Haltestellen (keine Durchfahrten mehr in Holstentherme und dodenhof).


Linie A2
Einzelne zusätzliche Züge zwischen Kaltenkirchen und Ulzburg Süd in den frühen Morgenstunden sowie spät abends.


Linie RE80
Die Linie RE80 (mit Halt in Ahrensburg) fährt künftig auch am Wochenende und sorgt so für einen 30-Minuten-Takt zwischen Hamburg und Lübeck.


Linie 1
Die Linie 1 wird zwischen S-Blankenese bzw. Schenefelder Holt und Sieversstücken auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet.


Linie 2
Die Linie 2 wird von Bf. Altona über die Palmaille, entlang des Hafenrands und durch die Speicherstadt bis U-S-Berliner Tor verlängert. An der Ericusspitze wird dazu eine neue Haltestelle eingerichtet. Im Laufe des Jahres folgt noch eine Haltestelle Kurt-Schumacher-Allee zwischen Hauptbahnhof/ZOB und Berliner Tor. Die Haltestelle Fischmarkt, bisher von der Linie 112 bedient, wird in die Breite Straße verlegt.

Zwischen U-S-Landungsbrücken und U-S-Berliner Tor übernimmt die Linie 2 auch die Aufgaben des Schienenersatzverkehrs für die Linie U3, die ab März wegen Bauarbeiten zwischen Baumwall und Hauptbahnhof Süd unterbrochen ist.


Linie 15
Alle Fahrten werden einheitlch über Agathe-Lasch-Weg geführt. Die Haltestelle Bernadottestraße wird nicht mehr angefahren.


Linie 16
Eine neue MetroBus-Linie 16 wird zwischen Osdorf (Elbe-Einkaufszentrum), der Innenstadt und Farmsen (Rentenversicherung Nord) eingerichtet. Sie führt vom EEZ wie die Linie 283 bis S-Reeperbahn, dann auf gerader Strecke über Reeperbahn und Ludwig-Erhard-Straße bis Rödingsmarkt und Rathausmarkt. Von dort über die Steinstraße bis zum ZOB und weiter wie die Linie 36 bis Rentenversicherung Nord. Es wird eine neue Haltestelle Richardstraße eingerichtet, deren einer Mast die bisherige Haltestelle Wagnerstraße im Eilbeker Weg wird. Die Linien 36 und 283 werden eingestellt (siehe dort).


Linie 20 Linie 25 Linie 600
Auf den Linien 20, 25 und 600 wird eine zusätzliche Zahlgrenze bei der Haltestelle Schulweg eingefügt. Dies erfolgt in Angleichung an die Linien 4 und 603 sowie im Vorgriff auf eine Verlängerung der Linie 113 von Altona nach Gärtnerstraße.


Linie 21
Der Abschnitt S-Klein Flottbek–Teufelsbrück (Fähre) wird deutlich aufgewertet. Hier wird jetzt tagsüber an allen Tagen ein 10-Minuten-Takt gefahren.


Linie 29
Am Wochenende früherer Beginn des 20-Minuten-Takts. Neue Haltestelle Kuehnstraße mit Umsteigemöglichkeit zur Linie 11.


Linie 34
Die SchnellBus-Linie 34 wird zwischen Innenstadt und Groß Borstel eingestellt und endet künftig Hauptbahnhof/ZOB.


Linie 36
Die SchnellBus-Linie 36 wird eingestellt. Zwischen S-Blankenese und U-Stephansplatz wird sie ersetzt durch die neu geführte Linie 112 (siehe dort). Zwischen Hauptbahnhof und Rentenversicherung Nord fährt künftig die neue MetroBus-Linie 16 (siehe dort). Von dort weiter bis Alter Zollweg fährt die verlängerte Linie 271, die ab dort jedoch nach Bf. Rahlstedt statt Berner Heerweg fährt (siehe dort).


Linie X30
Der 30-Minuten-Takt der Linie X30 wird montags bis freitags abends um eine Stunde verlängert. Sonn- und feiertags wird der bislang stündliche Betrieb tagsüber auf einen 30-Minuten-Takt verdichtet.


Linie X35
Die Linie X35 wird von der Hamburg Messe über Hoheluftchaussee und UKE bis Groß Borstel verlängert. In der Bundesstraße wird eine neue Haltestelle Zoologisches Museum eingerichtet.


Linie X40
Auf der Linie X40 entfällt der Abschnitt von der Siedlung Sandbek bis S-Neugraben.


Linie X66
Eine neue XpressBus-Linie X66 wird eingerichtet zwischen Uetersen und Bf. Tornesch. Das Angebot besteht aus halbstündlichen Fahrten montags bis freitags und stündlichen Fahrten am Wochenende.


Linie 111
Die „Elbphilharmonie-Fahrten“ abends zwischen U-Baumwall und Baakenhöft entfallen mangels Nachfrage.


Linie 112
Die Linie 112 fährt nicht mehr nach Neumühlen/Övelgönne, sondern über die Elbchaussee nach S-Blankenese und ersetzt hier die SchnellBus-Linie 36, die eingestellt wird (siehe dort). Den Abschnitt nach Neumühlen übernimmt die verlängerte Linie 113 (siehe dort). Der reguläre Linienweg der Linie 112 führt direkt von der Königstraße über die Haltestelle Rathaus Altona in die Elbchausse. In der Königstraße wird eine neue Haltestelle S-Königstraße eingerichtet. Der Bf. Altona wird auf diesen Fahrten nicht mehr bedient. Kurzfahrten enden jedoch weiterhin am Bf. Altona, der über einen Linienzweig ab der Haltestelle Blücherstraße erreicht wird. Weiterhin führt die Linie 112 nicht mehr über die Hafenstraße, sondern über die Reeperbahn. Über die Hafenstraße fährt künftig die Linie 2 (siehe dort).

Außerdem Verdichtung auf einen ganztägigen 10-Minuten zwischen Osterbrookplatz und der Linienverzweigung an Blücherstraße.


Linie 113
Die Linie 113 wird von Bf. Altona nach Neumühlen/Övelgönne verlängert und ersetzt dort die Linie 112, die künftig nach S-Blankenese fährt (siehe dort).


Linie 114
Die Linie 114 wird von U-Klosterstern nach Bf. Dammtor verlängert und ersetzt auf diesem Abschnitt die Linie 34, die bis Hauptbahnhof verkürzt wird (siehe dort). Es wird eine neue Haltestelle Johnsallee eingerichtet.


Linie 115
Eine neue Linie 115 wird eingerichtet von Klein Flottbek über Altona nach Eidelstedt. Sie fährt von S-Klein Flottbek zunächst wie die Linie 286 bis S-Othmarschen, von dort wie die Linie 1 bis Kreuzkirche Ottensen und dann über Am Born und Fabrik nach Bf. Altona. Ab Bf. Altona ersetzt die Linie 115 bis Eidelstedter Platz die Linie 283, die eingestellt wird (siehe dort).


Linie 119
Die Linie 119 wird neu eingerichtet und übernimmt den Linienzweig der Linie 130 von U-Billstedt über Billbrook nach Rothenburgsort und wird von dort weiter bis U-S-Elbbrücken geführt. Dort werden zwei neue Haltestellen eingerichtet: U-S-Elbbrücken (Zweibrückenstraße) an der Zweibrückenstraße und als Endhaltestelle U-S-Elbbrücken (Baakenwerder Straße) auf der Westseite des U-Bahnhofs. Siehe auch Linie 130.


Linie 221 Linie 321 Linie 122
Seit der Einführung im September 2020 wurde der Abschnitt Bf. Bergedorf–Energie-Campus Bergedorf als separater Teil der Linie 221 betrieben. Das Fahrtenangebot auf diesem Abschnitt wird nun von einem Halbstundentakt auf einen 20-Minuten-Takt erhöht. Diese Fahrten werden dann im Wechsel von den jeweils stündlich verkehrenden Linen 221, 321 und 122 übernommen und in der Regel am Bf. Bergedorf durchgebunden.


Linie 122
Die Linie 122 fährt künftig auch sonntags zwischen Oortkatenweg und Hauptbahnhof/ZOB.


Linie 124
Auf der Linie 124 wird ein durchgehender Nachtverkehr an allen Tagen im Stundentakt eingeführt (24/7-Betrieb).


Linie 224
Die vor einem Jahr neu eingerichtete Linie 224 wird aus dem Norderquerweg herausgenommen und künftig über den Neuengammer Hausdeich geführt. Die Bedienung des Norderquerwegs übernimmt die neue Linie 127 (siehe dort).


Linie 225
Zwischen Bf. Bergedorf und Schule Kirchwerder wird ein durchgehender Nachtverkehr an allen Tagen im Stundentakt eingeführt (24/7-Betrieb).


Linie 127 Linie 327
Die Linie 327 entfällt. Stattdessen wird eine neue Linie 127 eingerichtet, die über den Neuengammer Hausdeich zur KZ-Gedenkstätte fährt und dann weiter über den Kiebitzdeich nach Kirchwerder. Ab dort übernimmt sie die Bedienung des Norderquerwegs von der Linie 224 (siehe dort) und führt über die Heinrich-Osterath-Straße und den Durchdeich nach Fünfhausen und endet am Oortkatenweg. Die Linie 127 bietet somit im Verlauf der Heinrich-Osterath-Straße ein neues, tägliches Grundangebot im Stundentakt, wo bisher nur Schülerverkehr stattfand. Zudem wird der Jean-Dolidier-Weg jetzt in beiden Richtungen durchfahren. Es werden Richtung Süden entsprechend neue Haltestellen eingerichtet.


Linie 228
Die Betrieb nach Altengamme wird täglich im 2 Stunden bis nach 24 Uhr verlängert. Sonntags verdoppelt sich das Angebot von einem 2-Stunden-Takt auf einen Stundentakt.


Linie 329 Linie 529
Die bisher ausschließlich und auch künftig überwiegend nachts verkehrende Linie 329 übernimmt morgens und nachmittags die Schulfahrten von der bisherigen Linie 529, die eingestellt wird. Der Nachtbetrieb wird von einem Stundentakt auf einen 20-Minuten-Takt verdichtet.


Linie 130
Die Linie 130 fährt von U-Burgstraße kommend nicht mehr durch Rothenburgsort und Billbrook nach Billstedt, sondern wird nach der Haltestelle Haus des Kfz-Gewerbes nach U-S-Elbbrücken geführt. Dort werden zwei neue Haltestellen eingerichtet: U-S-Elbbrücken (Zweibrückenstraße) an der Zweibrückenstraße und als Endhaltestelle U-S-Elbbrücken (Baakenwerder Straße) auf der Westseite des U-Bahnhofs. Den Linienzweig nach U-Billstedt übernimmt die neue Linie 119 (siehe dort).

Das Fahrtenangebot wird deutlich ausgeweitet: Tagsüber wird ein durchgehender 20-Minuten-Takt gefahren, auch sonnabends. Abends wird der Betrieb bis nach 23.30 Uhr im Stundentakt verlängert. Sonntags beginnen die ersten Fahrten bereits vor 8 Uhr.


Linie 530
Die Linie 530 wird von U-Hammer Kirche nach Nordwesten über Saling und Hasselbrookstraße bis U-Lübecker Straße verlängert. Dabei werden vier neue Haltestellen eingerichtet: Stoeckhardtstraße, Griesstraße, Hirschgraben und Marienkrankenhaus. Weitere Haltestellen sind Saling und S-Landwehr (Hasselbrookstraße), wo neue Haltepunkte für die Linie 530 eingerichtet werden.


Linie 332
Die Linie 332 wird in Mümmelmannsberg montags bis sonnabends durch die Straße Große Holl in den nördlichen Ortsteil verlängert mit den drei neuen Haltestellen Strietkoppel, Am Mühlenbach und Kandinskykallee (Nord). In Lohbrügge fährt die Linie 332 künftig nicht mehr durch den Beensroaredder, sondern durch den Röpraredder und bedient so zusätzlich die Haltestellen Havighorster Weg, Röpraredder und Perelsstraße.


Linie 133
Die Betriebszeiten im Abschnitt U-Billstedt–U-Steinfurther Allee werden in Anpassung an den Ladenschluss montags bis sonnabends bis etwa 20.30 Uhr erweitert.


Linie 134
Auf der bisher nur im Schüler- und Nachtverkehr der Linien 534 und 610 bedienten Strecke zwischen U-Mümmelmannsberg und S-Nettelnburg über Boberg und Grandkoppel wird eine neue Linie 134 eingerichtet, die täglich im 20-Minuten-Takt verkehrt. Ab S-Nettelnburg übernimmt diese Linie bis Fanny-Lewald-Ring damit auch einige Fahrten der Linie 234.


Linie 135
Die Linie 135 fährt montags bis freitags auch zwischen den Hauptverkehrszeiten und sonnabends tagsüber alle 10 Minuten. Abends bis nach 23 Uhr und sonntags wird der Betrieb zum 20-Minuten-Takt verdichtet.


Linie 136 Linie 137
Verschwenkung der Linie 137 wie die Linie 136 über den Binnenfeldredder und Ergänzung fehlender Fahrten zum gemeinsamen 20-Minuten-Takt in der Nebenverkehrszeit.


Linie 837
Das Anruf-Sammel-Taxi Brunsbek wird eingestellt und durch einen fahrplanunabhängigen Flächenverkehr als On-Demand-Angebot ersetzt.


Linie 543 Linie 245
Der Abschnitt Bf. Harburg–Groß Moor geht von der Linie 245 auf die Linie 543 über. Nach Emmelndorf fährt künftig die Linie 345 (siehe dort).


Linie 145 Linie 146
Der Abschnitt Bf. Harburg–Freizeitbad MidSommerland geht über auf die Linie 146.


Linie 345
Die Linie 345 wird von Sinstorf über Beckedorf, Woxdorf und Emmelndorf bis Bf. Hittfeld verlängert. Hier ersetzt sie die Linie 543 (siehe dort). Bis auf einzelne Schulfahrten werden zudem alle Fahrten über Beutnerring geführt. In der Schultwiete wird für beginnende Schulfahrten eine neue Haltestelle Sinstorfer Kirchweg (Schultwiete) eingerichtet.


Linie 146 Linie 150 Linie 251 Linie 611
Zwischen Emder Straße und Auedeich wird eine neue Haltestelle Jeverländer Weg eingerichtet zur besseren Erschließung der dortigen Wohngebiete.


Linie 146
Die Fahrten in die Rudolf-Kinau-Allee werden von der Linie 251 übernommen. Die Fahrten auf die Rüschhalbinsel erhalten zwei neue Haltestellen Neßpriel und Hein-Saß-Stieg (ZAL). Die Haltestellen Leegerwall werden in die Haltestelle Rüschpark (Fähre) integriert. Die Haltestelle Hein-Saß-Weg wird umbenannt in Europa-Center Air 30. Der Abschnitt Rüstweg–Bf. Harburg geht auf die Linien 143 und 443 über. Stattdessen fährt die Linie 146 künftig zum Freizeitbad MidSommerland (statt der Linie 145).


Linie 350 Linie 757
Zwischen Neuenfelde und Finkenwerder wird eine neue StadtBus-Linie 350 eingerichtet. Die regulären Fahrten beginnen im Seehofring und führen über Sietas und Airbus nach Finkenwerder (Fähre). Einzelne Schulfahrten zur Schule Norderschulweg beginnen und enden bereits am Arp-Schnitger-Stieg und stammen von der (unveröffentlichten) Schulbuslinie 757, die entsprechend eingestellt wird.


Linie 450 Linie 251
Eine neue Linie 450 übernimmt die Fahrten von Finkenwerder (Fähre) nach Norderkirchenweg von der Linie 251.


Linie 251 Linie 146
Die Linie 251 fährt künftig statt zum Norderkirchenweg in die Rudolf-Kinau-Allee bis zur Endhaltestelle Neue Bullerrinne und ersetzt die bisherigen Fahrten der Linie 146 dorthin.


Linie 351
Die Linie 351 fährt künftig mit allen Fahrten, also auch am Wochenende, über Goetjensorter Deich.


Linie 256
Die sonntags bisher nur an einzelnen Tagen zum Hafenmuseum verkehrende Linie 256 fährt, wie bisher schon sonnabends, künftig jeden Sonn- und Feiertag von Ostern bis Ende Oktober.


Linie 462
Die Linie 462 wird über die Haltestelle Rahlstedt-Center geführt.


Linie 263
Die bisherigen zwei Nachtfahrten am Wochenende nach Stellau werden um eine frühere um 0.37 Uhr und eine spätere um 3.37 Uhr ergänzt. Auch für diese gilt die Anrufregelung.


Linie 269 Linie 268
Die Spätverkehrslinie 268 wird eingestellt. Die Aufgaben übernimmt die Linie 269.


Linie 167
Die Linie wird montags bis freitags zwischen den Hauptverkehrszeiten auf einen 20-Minuten-Takt verdichtet.


Linie 271
Die Linie 271 wird von Rentenversicherung Nord bis Bf. Rahlstedt verlängert und ersetzt bis Alter Zollweg die SchnellBus-Linie 36, die eingestellt wird (siehe dort). Ab der Haltestelle Alter Zollweg fährt die Linie 271 weiter durch den Alten Zollweg und bekommt dort drei neue Haltestellen Am Kroog, Stoppelfeld und Arnswalder Straße.


Linie 374
Die Linie 374 fährt montags bis freitags tagsüber im 20/40-Minuten-Takt. Dadurch entsteht in Verbindung mit der Linie 474 im Bereich Hoisbüttel ein gemeinsamer 20-Minuten-Takt.


Linie 474
Das Fahrtenangebot wird am Wochenende von einem 2-Stunden-Takt auf einen Stundentakt verdichtet und morgens und abends ausgeweitet.


Linie 275
Mit Wegfall der NachtBus-Linie 648 (siehe dort) wird als Ersatz der Nachtverkehr der Linie 275 ausgeweitet.


Linie 281 Linie 613
Auf der Linie 281 wird zwischen S-Krupunder und U-Hagenbecks Tierpark ein durchgehender Wochenendnachtverkehr im Stundentakt eingeführt. Dafür entfällt die bisherige NachtBus-Linie 613.


Linie 283
Die Linie 283 wird eingestellt. Sie wird zwischen EEZ und Bf. Altona ersetzt durch die neue MetroBus-Linie 16 und zwischen Bf. Altona und Eidelstedter Platz von der neuen Linie 115 (siehe jeweils dort). Die einzelnen Fahrten nach Kalvslohtwiete werden von der Line 183 übernommen.


Linie 184 Linie 384 Linie 185 Linie 186
Die Linie 186 endet künftig an der Neißestraße. Den Abschnitt Neißestraße–Schenefeld,Busbetriebshof übernehmen die Linien 184 und 384, den Abschnitt Schenefeld,Busbetriebshof–S-Halstenbek die Linie 185.


Linie 185
Um während des 20-Minuten-Takts der Linie S3 passende Anschlüsse sowohl in Pinneberg als auch in Halstenbek bieten zu können, wird in diesen Zeit (montags bis freitag ab 21 Uhr, sonnabends ab 16 Uhr, sonntags ganztägig) die Linie 185 in Bf. Pinneberg in zwei Teilbetriebe gebrochen.


Linie 286
Die Linie 286 fährt wieder auf ihrem „historischen“ Linienweg:

  • Zwischen Teufelsbrück und Reventlowstraße wird die Linie 286 auf den ursprünglichen, bis vor zwei Jahren gefahrenen Linienweg über die Elbchaussee verlegt.
  • Die Verlängerung von Falkenstein nach Rissen, eingerichet zum Sommerfahrplan 2001, wird von der Linie 388 übernommen (siehe dort).


Linie 288
Die Linie 288 wird auf dem „Fischmarkt-Ring“ eingestellt, da dieser Bereich künftig auch von der Linie 2 erschlossen wird (siehe dort). Die Betriebszeiten werden an allen Tagen ausgeweitet auf etwa 6 bis 22 Uhr.


Linie 388
Die Linie 388 (Ortsverkehr Rissen) erhält drei neue Streckenabschnitte:

  • Zwischen Rheingoldweg (Ost) und S-Rissen wird eine Schleife über die Straßen Rheingoldweg, Schulauer Moorweg, Wedeler Landstraße, Brünschentwiete und Adebarweg eingerichtet. Hier werden fünf neue Haltestellen errichtet sowie die vorhandene NachtBus-Haltestelle Schulauer Moorweg bedient.
  • Im Osten wird zwischen Am Sand und Hexentwiete eine Stichfahrt zu den Sportanlagen am Marschweg mit zwei neuen Haltestellen eingerichtet.
  • Die Linie 388 übernimmt die bisher von der Linie 286 geleisteten Fahrten zwischen Rissen und Falkenstein über den Grotiusweg. Sie wird weiterhin von Falkenstein bis S-Blankenese verlängert, und zwar Richtung S-Blankenese wie die Linie 286 über die Blankeneser Landstraße und Richtung Falkenstein gegenläufig zur bestehenden Ringlinie 488, also über Oesterleystraße und Richard-Dehmel-Straße. Entsprechend werden dort zusätzliche Haltestellen auf der anderen Straßenseite errichtet.


Linie 2002
Die Linien 2002 wird über den Ortsteil Schölisch verschwenkt. Außerdem zusätzliche Fahrten.


Linie 2012
Die Linie 2012 wird als neue Linie für die Schülerbeförderung eingerichtet, um die Linien 2007 und 2365 zu entlasten.


Linie 2025
Die umleitungsbedingte, schnellere Linienführung über den Ortsteil Schnee wird beibehalten. Wegen hoher Nachfrage werden zusätzliche Fahrten zwischen Bf. Stade und Drochtersen eingerichtet.


Linie 2030 Linie 2040
Durch zusätzliche Fahrten auf der Linie 2030 und eine zeitliche Verschiebung wird das Angebot nachmittags zu einem Stundentakt verdichtet. Gemeinsam mit der Linie 2040 ergibt sich ein nahezu halbstündliches Angebot zwischen Buxtehude und Jork.


Linie 2036
Der Linienweg innerhalb Buxtehudes wird begradigt. Die Haltestelle Buxtehude,Friedhof wird nicht mehr bedient.


Linie 4148
Die meisten bisher Rieselfeld beginnenden und endenden Fahrten werden bis in das Industriegebiet Bosteler Feld verlängert


Linie 4400
In den Wochenendnächten wird eine Spätfahrt ab 0.53 Uhr ab Bf. Bergedorf angeboten.


Linie 5011 Linie 5014
Die Linie 5011 fährt ab Bf. Lüneburg jetzt nur noch bis Wilhelm-Leuschner-Straße und wird in diesem Abschnitt auf einen 30-Minuten-Takt reduziert. Dafür fährt die Linie 5014 alle 15 statt 30 Minuten bis Wilhelm-Leuschner-Straße und alle 30 Minuten weiter bis Bülows Kamp, wo sie die Aufgaben der Linie 5011 übernimmt.


Linie 6542 Linie 6543 Linie 6544 Linie 6549
Der bisherige Anrufbus-Betrieb abends, sonnabends und in den Ferien auf den Linien 6542, 6543 und 6544 wird auf ein Anruf-Sammel-Taxi für Barmstedt und das Umland unter der Liniennummer 6549 umgestellt. Auf den Buslinien verbleiben die bisherigen Schulfahrten.


Linie 6661
Der Betrieb auf der Linie 6661 wird am Wochenende von einem 2-Stunden-Takt auf einen Stundentakt verdichtet. Abends wird der Betrieb bis nach 22 Uhr ausgeweitet.


Linie 6671 Linie 6660
Die Linie 6660 wird umbenannt in 6671.


Linie 6675 Linie 6665
Die Linie 6665 wird umbenannt in 6675.


Linie 6673 Linie 6669
Die Linie 6669 wird umbenannt in 6673, womit an die alte, bis 2010 verwendete Liniennummer 73 angeknüpft wird. Die Nummer 6669 mit der Endziffer 9 wird dadurch für das AST Heidgraben/Tornesch frei (siehe dort).


Linie 6669
Unter der Liniennummer 6669 wird das neue Anruf-Sammel-Taxi-Angebot im Raum Heidgraben/Tornesch zusammengefasst. Darin geht auch das bisherige Anruf-Linien-Taxi der Linie 6667 an Sonnabenden auf. Das neue AST verbindet den Bf. Tornesch mit den Ortsteilen und Heidgraben sowie Uetersen,Buttermarkt mit Heidgraben.


Linie 7652
Der Bürgerbus von Goldenbek nach Ahrensbök und Bad Segeberg wird nach der Zwangspause wegen der Corona-Pandemie seinen Betrieb nicht wieder aufnehmen und offiziell zum 31. Dezember 2020 eingestellt.


Linie 8120 Linie 8130
Auf den Linien 8120 und 8130 werden einige Taktlücken geschlossen, so das beide Linien jetzt durchgehend im Stundentakt fahren.


Linie 8722 Linie 8727
Die Linie 8727 wird als neue Linie im Schülerverkehr nahezu parallel zur bestehenden Linie 8722 eingerichtet und übernimmt die Nachmittagsfahrten Richtung Sandesneben von dieser. In der anderen Richtung wird morgens eine Fahrt angeboten.


Linie 8725 Linie 8728
Die Linie 8728 wird als neue Linie im Schülerverkehr nahezu parallel zur bestehenden Linie 8725 eingerichtet und übernimmt die Nachmittagsfahrten zwischen Mollhagen und Hammoor und eine Fahrt in der Gegenrichtung von dieser.


Linie 8751 Linie 8756
Die Linie 8756 wird als neue Linie im Schülerverkehr nahezu parallel zur bestehenden Linie 8751 eingerichtet und übernimmt die morgendliche Fahrt Richtung Mölln.


Linie 8754 Linie 8757
Die Linie 8757 wird als neue Linie im Schülerverkehr nahezu parallel zur bestehenden Linie 8754 eingerichtet und übernimmt die morgendlichen Fahrten Richtung Sterley und die Nachmittagsfahrten Richtung Mölln.


Linie 8771 Linie 8773
Die Linie 8773 wird als neue Linie im Schülerverkehr nahezu parallel zur bestehenden Linie 8771 eingerichtet und übernimmt die Nachmittagsfahrten Richtung Berkenthin und die morgendlichen Fahrten Richtung Krummesse.


Linie 8775
Die Linie 8775 wird als neue Linie im Schülerverkehr zwischen Groß Sarau und Krummesse über Klempau eingerichtet.


Linie 8811 Linie 8815
Die Fahrten zwischen Dassendorf und Schwarzenbek werden als neue Linie 8815 aus der Linie 8811 ausgegliedert.


Linie 8812
Die Linie 8812 fährt nur noch zwischen Talkau, Elmenhorst und Schwarzenbek.


Linie 8813
Die Linie 8813 fährt nur noch zwischen Büchen, Güster und Mölln.


Linie 8832
Die Linie 8832 fährt künftig von Schwarzenbek über Elmenhorst nach Büchen.


Linie 8833
Die Linie 8833 fährt künftig nur noch von Büchen über Müssen nach Schwarzenbek. Die Bedienung von Grabau übernehmen die neuen Linien 8834 und 8836 (siehe dort).


Linie 8834
Die Linie 8834 wird neu eingerichtet und fährt von Schwarzenbek über Grabau, Sahms, Klein Pampau und Müssen nach Büchen.


Linie 8835
Die Linie 8835 wird neu eingerichtet und fährt von Müssen über Elmenhorst und Grove nach Schwarzenbek.


Linie 8836
Die Linie 8836 wird neu eingerichtet und fährt von Klein Pampau über Grabau nach Schwarzenbek.


Linie 8842
Die Linie 8842 fährt künftig nur noch zwischen Dalldorf und Lauenburg.


Linie 8843
Die Linie 8843 wird bis Stötebrück verlängert und bedient auch Witzeeze.


Linie 8859
Die Rufbus-Linie 8859 fährt an Wochenenden durch bis Bf. Büchen.


Linie 8861 Linie 8863
Die Linie 8863 wird nahezu parallel zur bestehenden Linie 8861 neu eingerichtet und übernimmt von dieser die Nachmittagsfahrten Richtung Schwarzenbek und die morgendlichen Fahrten Richtung Lauenburg.


Linie 8871 Linie 8872
Die Linie 8872 wird nahezu parallel zur bestehenden Linie 8871 neu eingerichtet und übernimmt von dieser die Nachmittagsfahrten Richtung Geesthacht und die morgendlichen Fahrten Richtung Schwarzenbek.


Linie 8888
Das Anruf-Sammel-Taxi Trittau–Rausdorf wird eingestellt und durch einen fahrplanunabhängigen Flächenverkehr als On-Demand-Angebot ersetzt.


Linie 8769 Linie 8889
Die Bedienungszeiten des Anruf-Sammel-Taxis Trittau–Hohenfelde werden sonnabends in den Abend ausgeweitet und auch am Sonntag gibt es jetzt Fahrten. Das AST 8769 übernimmt auch das Wochenendangebot nach Basthorst vom bisherigen AST 8889.


Linie 8890
Der Zweig nach Neu-Börnsen wird montags bis freitags nachmittags alle 30 statt 60 Minuten und täglich durchgehend stündlich auch abends von 20 bis 23 Uhr bedient.


Linie 8891 Linie 8896
Die Fahrten von und zur Gemeinschaftsschule Lauenburg gehen von der Linie 8891 auf die neue Linie 8896 über.


Linie 411
Die Linie 411 wird von Bornhöved über Gönnebek nach Trappenkamp verlängert. Der Betrieb am Wochenende wird auf Anruf-Linien-Fahrten umgestellt. Dafür werden sonnabends und sonntags zusätzliche Fahrten angeboten.


Linie 601 Linie 621
Die bisher auf der Haltestelle Schulauer Moorweg liegende Zahlgrenze wird auf die Stadtgrenze zwischen Hamburg und Wedel verschoben.


Linie 627
Zusätzliche Fahrten für einen 1-Stunden-Takt.


Linie 658 Linie 668 Linie 669 Linie 648
Durch den neu eingeführten Nachtverkehr der Linie U1 zwischen Volksdorf, Ahrensburg und Großhansdorf wird auch das NachtBus-Angebot in diesem Bereich neu geordnet:

  • Die Linie 658 entfällt zwischen Ahrensburg und Großhansdorf, da hier jetzt die U-Bahn fährt. Zwischen U-Großhansdorf und Siek über Hoisbüttel fährt die Linie 658 weiterhin, und zwar als normale Zwei-Richtungs-Linie.
  • Die Linie 648 ab U-Berne entfällt.
  • Eine neue Linie 668 wird eingerichtet zwischen U-Volksdorf, der Siedlung Am Hagen, U-Ahrensburg Ost und Bf. Ahrensburg.
  • Für die Bedienung der westlichen Stadtteile wird eine neue Linie 669 eingerichtet zwischen U-Ahrensburg West und Bf. Gartenholz.


Neues zum Fahrplanwechsel

Startseite Nach oben

© 2021 · Ingo Lange · · Impressum & Datenschutz